Steckbrief Gebhard Ullmann

Instrument:
Tenor und Sopransax, Bassklarinette, Flöte, Bassflöte

wo geboren/aufgewachsen:
Bonn

seit wann in Berlin:
1983

wo studiert:
Hamburg

eigene Bandprojekte:

Basement Research,
Clarinet Trio,
Das Kondensat,
Conference Call,
The Chicago Plan,
GULF of Berlin,
Duos mit Almut Kühne und Achim Kaufmann und Alexey Kruglov
sowie das Quartett mikroPULS

meine erste Jazzplatte:
„Meditations for Quartet“, John Coltrane Quartet

eine Jazzplatte, die jeder hören sollte:
Ich beschäftige mich seit längerer Zeit überwiegend mit komponierter Kammer- und symphonischer Musik aber hier drei Namen: Henry Threadgill, Jim Pepper, Archie Shepp.

Lieblingsjazzclub (in Berlin oder anderswo):
Ich habe unzählige Male in Jena gespielt bei Thomas Eckardt / Jazz im Paradies und möchte ihn hier stellvertredend für alle anderen, die mich über die Jahrzehnte unterstützt haben nennen.

Mehr Informationen zu Gebhard Ullmann auf seiner website.
Foto: © Ole Jensen

Über Bettina Bohle 152 Artikel
Studium der Musikwissenschaft, Gräzistik, Philosophie in Glasgow, Greifswald, Padua, London Promotion in Antiker Philosophie an der FU Berlin kulturpolitisch aktiv in der IG Jazz Berlin und der Koalition der Freien Szene
Translate »