Steckbrief Laura Robles

Instrument(e):
Bass und afro-peruanische Percussion

wo geboren:
Swaziland, aber als ich 4 jahre alt war, bin ich in Lima [Peru] geblieben

seit wann in Berlin:
2012

wo studiert:
zu Hause mit Privatlehrer aus Kuba (in Perú war keine Uni für Musik)

eigene Bandprojekte:
El Astrocombo

erste Jazzplatte, die für mich wichtig war:
Miles Davis, „Amandla“

eine Jazzplatte, die jeder hören sollte:
Ich kann nur Folklor richtig gut empfehlen. In Jazzplatten bin ich nicht so sicher was bedeutet „gut“.

mein Lieblings-Jazzclub (in Berlin oder anderswo):
Ich habe keine, aber Ich bin ganz glücklich mit unsere Raketengigs mittwochs mit Johannes [Lauer]. Da gibt immer schöne Musik und Leute, die nur Musik hören wollen.

Mehr Informationen zu Laura Robbles auf ihrer website.

Über Bettina Bohle 152 Artikel
Studium der Musikwissenschaft, Gräzistik, Philosophie in Glasgow, Greifswald, Padua, London Promotion in Antiker Philosophie an der FU Berlin kulturpolitisch aktiv in der IG Jazz Berlin und der Koalition der Freien Szene
Translate »