Steckbrief Markus Ehrlich

Instrument(e):
Saxophon, Klarinette, Querflöte

wo geboren:
Schwäbisch Gmünd

seit wann in Berlin:
2009

wo studiert:
Musikhochschule Mannheim

Jazz-Institut Berlin

Instrument(e):
Saxophon, Klarinette, Querflöte

wo geboren:
Schwäbisch Gmünd

seit wann in Beriln:
2009

wo studiert:
Musikhochschule Mannheim

Jazz-Institut Berlin

eigene Bandprojekte:
Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe, Mifrás, Snooze-On, Duos mit Anny Hwang, Greg Cohen, und vieles mehr

erste Jazzplatte, die für mich wichtig war:
Miles Davis – Kind of Blue

eine Jazzplatte, die jeder hören sollte:
Maria Schneider Orchestra – Concert in the Garden

mein Lieblings-Jazzclub (in Berlin oder anderswo):
Donau115, Berlin Neukölln

Mehr Informationen zu Markus Ehrlich auf seiner website.

eigene Bandprojekte:
Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe, Mifrás, Snooze-On, Duos mit Anny Hwang, Greg Cohen, und vieles mehr

erste Jazzplatte, die für mich wichtig war:
Miles Davis – Kind of Blue

eine Jazzplatte, die jeder hören sollte:
Maria Schneider Orchestra – Concert in the Garden

mein Lieblings-Jazzclub (in Berlin oder anderswo):
Donau115, Berlin Neukölln

Mehr Informationen zu Markus Ehrlich auf seiner website.

Über Bettina Bohle 152 Artikel
Studium der Musikwissenschaft, Gräzistik, Philosophie in Glasgow, Greifswald, Padua, London Promotion in Antiker Philosophie an der FU Berlin kulturpolitisch aktiv in der IG Jazz Berlin und der Koalition der Freien Szene
Translate »