Steckbrief Matthias Pichler

Instrument(e):
Kontrabass

wo geboren:
Rum / Tirol

seit wann in Beriln:
seit 2010

wo studiert:
Anton-Bruckner-Universität Linz

eigene Bandprojekte:
Andreas Matthias Pichler

erste Jazzplatte, die für mich wichtig war:

Bill Evans: Sunday at the Village Vanguard

Wayne Shorter: JuJu

eine Jazzplatte, die jeder hören sollte:

Ornette Coleman: The Complete Sience Fiction Sessions

Chick Corea: Now He Sings, Now He Sobs

Keith Jarrett: Live between the Exit Signs und Standards Vol.1

Paul Motian Trio 2000 + 2: On Brodway Vol. 5

etc…….

mein Lieblings-Jazzclub (in Berlin oder anderswo):
Schwer zu sagen…zb.: Treibhaus (Innsbruck), Blue Tomato (Wien), Miss Hecker (Berlin)

Mehr Informationen zu Matthias Pichler auf seiner website.

 

Über Bettina Bohle 151 Artikel
Studium der Musikwissenschaft, Gräzistik, Philosophie in Glasgow, Greifswald, Padua, London Promotion in Antiker Philosophie an der FU Berlin kulturpolitisch aktiv in der IG Jazz Berlin und der Koalition der Freien Szene
Translate »