Steckbrief Philipp Gerschlauer

Instrument(e):
Altsaxophon. Ich „double“ auch gerne die anderen Saxophone, Klarinette und Querflöte. Zwar nicht in meiner Musik, aber in BigBands etc. Seit ich zehn bin spiele ich Klavier, meistens Klassik, gerne Bach.

wo geboren:
In Lich, Hessen. Ich war aber wirklich nur zur Geburt dort. Aufgewachsen bin ich im benachbarten Laubach.

seit wann in Beriln:
Seit 2009 (mit Unterbrechung)

wo studiert:
Jungstudium in klassischem Saxophon an der HfMDK Frankfurt (2002–2007), Jazzstudium Johannes Gutenberg Uni Mainz (2007–2009), Jazzstudium am Jazzinstitut Berlin (2009–2012, Bachelorabschluss 2012), Masterstudium an der New York University (2012–2014)

eigene Bandprojekte:
MiʞroJazz – Neue Expressionistische Musik  (David Fiuczynski, Jack DeJohnette, Matt Garrison, Giorgi Mikadze)

erste Jazzplatte, die für mich wichtig war:
Dave Brubeck Quartett live at Carnegie Hall 1963

eine Jazzplatte, die jeder hören sollte:
Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

mein Lieblings-Jazzclub (in Berlin oder anderswo):
Jazzclub Grünberg

Mehr Informationen zu Philipp Gerschlauer auf seiner website.

Über Bettina Bohle 151 Artikel
Studium der Musikwissenschaft, Gräzistik, Philosophie in Glasgow, Greifswald, Padua, London Promotion in Antiker Philosophie an der FU Berlin kulturpolitisch aktiv in der IG Jazz Berlin und der Koalition der Freien Szene
Translate »