Steckbrief Zola Mennenöh

©Dovile Sermokas

Instrument(e):
Stimme + FX, Flöte, Klavier, Gitarre

wo geboren:
Wuppertal, aufgewachsen in Remscheid

von wann bis wann in Berlin:
2009–2016

derzeit wohnhaft in:
Kopenhagen

wo studiert:
ArtEZ Enschede, JIB Berlin, HfM Weimar und RMC Kopenhagen

eigene Bandprojekte:
Zola Run, Zola & Greg

erste Jazzplatte, die für mich wichtig war:
„Ella and Duke at the Cote d’Azur“

eine Jazzplatte, die jeder hören sollte:
… Jazzplatten im weitesten Sinne …
„Ella and Duke at the Cote d’Azur“
„Nancy Wilson & Cannonball Adderly“
„Stems and Cages“, Trondheim Jazz Orchestra
„Meshes of Voice“, Jenny Hval
„Molly Drake“, Molly Drake
„Bro/Knak“, Jakob Bro
„Stian Westerhus“ Amputation

mein Lieblings-Jazzclub (in Berlin oder anderswo):
Donau115 und überall da, wo sich Musikliebhaber zusammenfinden

Mehr Informationen zu Zola Mennenöh auf ihrer website.

Über Bettina Bohle 152 Artikel
Studium der Musikwissenschaft, Gräzistik, Philosophie in Glasgow, Greifswald, Padua, London Promotion in Antiker Philosophie an der FU Berlin kulturpolitisch aktiv in der IG Jazz Berlin und der Koalition der Freien Szene
Translate »